Kontaktieren Sie uns!

Haben Sie allgemeine Fragen zu den Stellenanzeigen, weiteren Themen, oder zur Stadt Bergisch Gladbach als Arbeitgeber? Dann rufen Sie uns an.

Dipl. Sozialpädagogen/in (FH) oder Sozialpädagogen/in B.A. oder Dipl. Sozialarbeiter*in für die Fachberatung Offener Ganztag – Primar- und Sekundarbereich -

Die Stadt Bergisch Gladbach sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung Kinder-, Jugend- und Familienförderung im Jugendamt des Fachbereichs Jugend und Soziales eine*n

Dipl. Sozialpädagogen/in (FH) oder Sozialpädagogen/in B.A. oder Dipl. Sozialarbeiter*in (FH)
für die Fachberatung Offener Ganztag – Primar- und Sekundarbereich -

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Wahrnehmung der Tätigkeit ist grundsätzlich auch in Teilzeit möglich, über die Lage und Verteilung der Arbeitszeit entscheidet die Fachbereichsleitung nach den betrieblichen Erfordernissen. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe S 15 TV SuE.


Was sind Ihre Aufgaben?

  • Fortschreibung der jährlichen Planung, deren Umsetzung und die Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit.
  • Weiterentwicklung der Förderung freier Träger des Offenen Ganztags in Kooperation mit angrenzenden Aufgabenbereichen innerhalb des Fachbereichs (Verwaltung, Tagesbetreuung für Kinder) und anderen Fachbereichen (z.B. Schulverwaltung)
  •  Begleitung, Koordination und Förderung der Arbeit der jeweiligen freien Träger der Jugendhilfe. Sie leisten personen-, organisations- und prozessorientierte Beratung und Unterstützung
  • Moderation und Unterstützung der Prozesse bei der Übergabe/ Änderung einer Trägerschaft
  • Planung, Leitung und Nachbereitung von Arbeitskreisen, Fortbildungen, Elternabenden und anderen Veranstaltungen
  • Weiterentwicklung und Umsetzung des Integrierten Schulentwicklungs- und Jugendhilfeplans für den Primarbereich, soweit es sich um Belange des Offenen Ganztags handelt, in Kooperation mit dem Schulverwaltungsamt


Worauf kommt es uns an?

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit bzw. der Sozialpädagogik oder ein vergleichbares Studium mit einschlägiger Berufserfahrung im Hinblick auf die Aufgabenstellung.
  • Sie verfügen über praktische Erfahrung im Bereich des Offenen Ganztags oder haben im Rahmen Ihres Studiums den Schwerpunkt auf den Bereich Jugendhilfeplanung gelegt.
  • Zielorientiertes Arbeiten, das Erstellen und Umsetzen von Konzepten, die Einbeziehung der Betroffenen und die Arbeit innerhalb einer Fachverwaltung gehören zu Ihrem qualifizierten Repertoire. Sie bringen sich kreativ und innovativ im Alltag ein. Sie besitzen Kenntnisse über kinder-und jugendgerechte Beteiligungsmethoden und können diese anwenden.
  • Ihnen liegt es, engagiert, sowohl selbstständig als auch im Team und konzeptionell zu arbeiten. Austausch und Zusammenarbeit mit anderen Kommunen und Trägern der freien Jugendhilfe sind Ihnen vertraut. Ihnen liegt die Moderation von Gruppenprozessen ebenso wie die Einbindung und Berücksichtigung rechtlicher Aspekte.
  • Sie sind durchsetzungsfähig, verhandeln gerne und haben Freude an der Durchführung von Veranstaltungen für unterschiedliche Zielgruppen. Kontaktfreude und Bürgernähe haben für Sie bei der Umsetzung Ihrer Aufgaben einen hohen Stellenwert.
  • Die Verschiedenartigkeit der dargestellten Aufgaben, die täglich an Sie herangetragen werden können, erfordert von Ihnen eine entsprechend hohe Belastbarkeit und die Fähigkeit, sich schnell auf neue Sachverhalte einstellen zu können.
  • Der Umgang mit Office-Anwendungen und den heute üblichen sozialen Medien ist Ihnen vertraut.


Was bieten wir Ihnen?

  • Eine unbefristete Vollzeit-Stelle
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Ein kostengünstiges Jobticket
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Ein interessantes, anspruchsvolles und abwechslungsreiches Betätigungsfeld in einem engagierten Team

Sie interessieren sich für diese Tätigkeit?

Fachliche Fragen zur ausgeschriebenen Stelle beantwortet Ihnen Frau Liebmann-Buhleier (Tel. 02202/14-2504).

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 20.02.2020 an die

Stadt Bergisch Gladbach
Der Bürgermeister
Fachbereich 1-11
Postfach 20 09 20
51439 Bergisch Gladbach
a11bc94f8cecd4a289929fcfb9e79c4a1.deuringer@f57e890de1ad42e2b706fd56bdddad69stadt-gl.de (bitte nur pdf-Dateien)

Vorstellungskosten werden von der Stadt Bergisch Gladbach nicht erstattet.

Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die Stadt Bergisch Gladbach praktiziert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Die Bewerbungen von Männern sind ausdrücklich erwünscht.

Bei uns arbeiten1187Mitarbeitende, 884 Vollzeitkräfte, 89 Auszubildende und hoffentlich bald Sie.

Im Team etwas Gutes tun

Das sagen unsere Mitarbeiter*innen:

Ich arbeite seit 27 Jahren bei der Stadt Bergisch Gladbach im Abwasserwerk und schätze die abwechslungsreichen sowie spannenden Aufgaben.

Daniela Reuscher, Planung und Leitung von Kanalbauwerken