Kontaktieren Sie uns!

Haben Sie allgemeine Fragen zu den Stellenanzeigen, weiteren Themen, oder zur Stadt Bergisch Gladbach als Arbeitgeber? Dann rufen Sie uns an.

Unsere Azubis kommen zu Wort

Amir Besic, Bauzeichner

Wie hast du das Bewerbungsverfahren bei der Stadt Bergisch Gladbach empfunden und warum hast du dich für die Stadt Bergisch Gladbach entschieden?

Das Bewerbungsverfahren kann man mit den anderen, die ich bis dato absolviert hatte, kaum vergleichen. Ich empfand es von der Intensität als etwas komplexer, gerade aufgrund des Umfangs und der Konkurrenz. Der Konkurrenzkampf mit den anderen Bewerber/innen im Bewerbungsgespräch hat mir persönlich unglaublichen Spaß gemacht. Ich sah es als weitere Möglichkeit, mich zu beweisen und meine Schwächen zu stärken. Für die Stadt Bergisch Gladbach habe ich mich entschieden, weil sie sich als Arbeitgeber von anderen hervorhebt. Die Konditionen, die einem geboten werden, sind außerordentlich gut.

Haben sich deine Erwartungen erfüllt und was ist das Besondere an deiner Ausbildung?

Große Erwartungen hatte ich keine. Aber die einigen wenigen wurden übertroffen. Man hat die Möglichkeit, durch Praktika Einblicke in handwerkliche Berufe zu erhaschen und so ein besseres Verständnis zu entwickeln, für das was man tagtäglich macht. Die Ausbildung ist vielfältig gestaltet, so dass man nicht nur im Büro zum Einsatz kommt sondern auch an anderen Standorten.

Was gehört während der Ausbildung zu deinen Aufgaben und wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus?

Als Bauzeichner bin ich während meiner gesamten Ausbildung Bestandteil des Hochbaus im Rathaus Bensberg. Mir werden Einblicke in die Planung und Ausführung gewährt. Neben den Tätigkeiten im Büro, komme ich auch im Außendienst zum Einsatz. Zu meinen Aufgaben gehören unter anderem die Bestandsermittlung durch Ortstermine und Aufmaße, die Erstellung von Bauzeichnungen für Genehmigungs- und Ausführungsplanung sowie die Archivierung und Dokumentation.

Fühlst du dich an deinem Ausbildungsplatz wohl und wie ist der Zusammenhalt unter den Kolleginnen und Kollegen bzw. den Azubis?

Ja, ich fühle mich sehr wohl. Gerade das Umfeld verhilft mir während meiner Ausbildung zu einer positiven Entwicklung. Zwischen den Kolleginnen und Kollegen herrscht eine familiäre Stimmung. Mit den anderen Auszubildenden in Kontakt zu treten, gestaltet sich eher schwierig, da wir querbeet in der Stadt verteilt sind. Jedoch gibt es zwischendurch Veranstaltungen und Treffen, die dies ermöglichen.

Welche Tipps hast du für alle, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Wichtig ist, sich nicht allzu viele Gedanken zu machen, aufgeschlossen und man selbst zu sein und sich reinzuhängen.