Kontaktieren Sie uns!

Haben Sie allgemeine Fragen zu den Stellenanzeigen, weiteren Themen, oder zur Stadt Bergisch Gladbach als Arbeitgeber? Dann rufen Sie uns an.

Mitarbeiter*innen des Stadtordnungsdienstes

Zwischen Natur und Großstadtflair liegt die 111.000 Einwohner*innen große Stadt Bergisch Gladbach. Die Kommunalverwaltung der Stadt Bergisch Gladbach besteht aus einem rund 1.300 Mitarbeiter*innen starken Team und fungiert so als moderne Dienstleisterin für ihre Bürger*innen.
Die Stadt Bergisch Gladbach sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Ordnungsbehörde

Mitarbeiter*innen des Stadtordnungsdienstes

Es handelt sich um unbefristete Vollzeitstellen. Die Wahrnehmung der Tätigkeit ist grundsätzlich auch in Teilzeit möglich. Über die Lage und Verteilung der Arbeitszeit entscheidet die Fachbereichsleitung nach den dienstlichen Erfordernissen. Die Vergütung richtet sich bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von zurzeit 39 bzw. 41 Stunden nach Entgeltgruppe 8 TVöD bzw. A 8 LBesG.


Was sind Ihre Aufgaben?

  • Bestreifung des Stadtgebietes
  • Feststellung, Ahndung und Beseitigung von Verstößen gegen die Ordnungsbehördliche Verordnung zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung im Gebiet der Stadt Bergisch Gladbach
  • Feststellung, Ahndung und Beseitigung von Verstößen gegen Landesimmissionsschutzgesetz, Ladenöffnungsgesetz, Gesetz über die Sonn- und Feiertage, Gaststättengesetz, Jugendschutzgesetz, Straßen- und Wegegesetz u. a.
  •  Erläuterung der jeweiligen Ordnungswidrigkeit und der getroffenen Maßnahme gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern sowie Gewerbetreibenden
  • Ermittlungen
  • Marktaufsicht
  • Baustellenkontrollen
  • Feststellungen von Schwarzarbeit
  • Durchführung von Evakuierungen bei Kampfmittelbeseitigungen
  • Überwachung von Veranstaltungen
  • Mitwirkung bei Einweisungen nach PsychKG
  • Ahndung von Parkverstößen (insbesondere zugeparkte Feuerwehr- und Rettungszufahrten außerhalb der üblichen Dienstzeiten der Ordnungsbehörde)
  • Anfertigen von Ermittlungsberichten sowie die Nach- bzw. Weiterbearbeitung der durchgeführten Ermittlungen / festgestellten Verstöße im Rahmen von Ordnungswidrigkeitsverfahren

    Ziel ist es, ein qualifiziertes Team aus Männern und Frauen zusammenzustellen und damit die Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit im Stadtgebiet Bergisch Gladbach deutlich zu verbessern. Der Einsatz erfolgt im Schichtsystem montags bis samstags, bei Bedarf auch sonntags, wobei eine 5-Tage-Woche für die Einsatzkräfte angestrebt wird.

Worauf kommt es uns an?

  • Bei Beamtinnen und Beamten auf die Befähigung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt (ehemals mittlerer Dienst) des nichttechnischen Verwaltungsdienstes
  • bei Tarifbeschäftigten auf den erfolgreichen Abschluss zur/zum Verwaltungsfachangestellten beziehungsweise auf einen erfolgreich abgeschlossenen Verwaltungslehrgang I

    oder alternativ:
  • eine mindestens zwanzigjährige Berufserfahrung bei einem Arbeitgeber, der vom Geltungsbereich des TVöD erfasst wird, oder bei einem anderen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber,
  • eine abgeschlossene Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit,
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung in einer entsprechenden Tätigkeit mit einer Ausbildungsdauer von mindestens drei Jahren und eine bereits erfolgreich abgelegte Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe gem. § 34 a GewO oder das Vorliegen einer entsprechenden Befreiung

    oder:
  • eine abgeschlossene Ausbildung für den mittleren Polizeivollzugs-, Justizvollzugs- oder Zolldienst (Beschäftigung erfolgt als Tarifbeschäftigter, nicht im Beamtenverhältnis) und zusätzlich
  • Berechtigung zum Führen von Kraftfahrzeugen (Führerschein Klasse B)
  • Bereitschaft und Tauglichkeit zu Schicht- und Außendienst
  • Bereitschaft zur Teilnahme an aufgabenspezifischen Fortbildungen
  • Bereitschaft zum Tragen von Dienstkleidung
  • Eintragungsfreies Behördenführungszeugnis (Belegart O)
  • Eintragungsfreie erweiterte Auskunft aus dem Bundeszentralregister nach § 41 Bundeszentralregistergesetz (erforderlich für die Erteilung einer Trageerlaubnis zum Führen eines Reizstoffsprühgerätes)

    Ferner sollten Sie verfügen über:
  • Leistungsbereitschaft und Flexibilität
  • Teamorientierung und Kommunikationsfähigkeit
  • Belastbarkeit und Initiative
  • Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick
  • Gute Ausdrucksfähigkeit
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Was bieten wir Ihnen?

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • ein interessantes und anspruchsvolles Betätigungsfeld in einem engagierten und kollegialen Team
  • kostengünstiges Job-Ticket

    Gemäß den Zielsetzungen des Landesgleichstellungsgesetzes sind bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung Frauen bevorzugt zu berücksichtigen. Entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen werden schwerbehinderte Bewerber*innen besonders berücksichtigt. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Für Fragen zum Stelleninhalt steht Ihnen gerne die Leiterin der Allgemeinen Ordnungsbehörde, Frau Unrau, Tel. 02202/14-2393, zur Verfügung.
Bitte richten Sie Ihre vollständigen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Führerschein, evtl. weitere Qualifikationen) bis zum 25.06.2019 an:

Stadt Bergisch Gladbach
Der Bürgermeister
Fachbereich 1-11
Postfach 20 09 20
51439 Bergisch Gladbach
od8a1f4259270459fb98f07e7da4a60f4.deharde@7959a95c1bc1413baa26cca01bd50c57stadt-gl.de

Vorstellungskosten werden von der Stadt Bergisch Gladbach nicht erstattet. Bitte beachten Sie im Falle einer elektronischen Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen, dass nur PDF-Anhänge akzeptiert werden.

Bei uns arbeiten1187Mitarbeitende, 884 Vollzeitkräfte, 89 Auszubildende und hoffentlich bald Sie.

Im Team etwas Gutes tun

Das sagen unsere Mitarbeiter*innen:

Ich arbeite seit 27 Jahren bei der Stadt Bergisch Gladbach im Abwasserwerk und schätze die abwechslungsreichen sowie spannenden Aufgaben.

Daniela Reuscher, Planung und Leitung von Kanalbauwerken