Kontaktieren Sie uns!

Haben Sie allgemeine Fragen zu den Stellenanzeigen, weiteren Themen, oder zur Stadt Bergisch Gladbach als Arbeitgeber? Dann rufen Sie uns an.

Mobilitätsmanager*in

Die Stadt Bergisch Gladbach sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung Stadtentwicklung/Kommunale Verkehrsplanung

eine*n Mobilitätsmanager*in

in Vollzeit. Die Wahrnehmung der Tätigkeit ist grundsätzlich auch in Teilzeit möglich. Über die Lage und Verteilung der Arbeitszeit entscheidet die Fachbereichsleitung nach den dienstlichen Erfordernissen. Die Vergütung richtet sich bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von zurzeit 39 Stunden nach Entgeltgruppe 12 TVÖD.


Was sind Ihre wichtigsten Aufgaben?

  • Steuerung der konzeptionellen Verkehrsplanung in Richtung Mobilitätswende
  • Koordinierung in Grundsatzfragen der Mobilitäts- und Verkehrsplanung
  •  Durchführung von verkehrssystemübergreifenden Analysen, Prognosen und Szenarien im Wechselspiel mit demografischen und ökonomischen Veränderungen
  • Erarbeitung von Ansätzen und Strategien nachhaltiger Mobilität
  • Ansprechpartner für alle Fragen zur nachhaltigen Mobilität
  • Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen des Mobilitätskonzepts
  • Vorbereitung bzw. Umsetzung der im Mobilitätskonzept der Stadt Bergisch Gladbach beschlossenen Maßnahmen
  • Abstimmung mit den zuständigen Fachabteilungen (z.B. Stadtplanung, Verkehrsflächen)
  • Erstellung von Ausschussvorlagen sowie Vortrag im Ausschuss und Vertreten der Ziele
  • Mitarbeit bei allgemeinen Aufgaben der Abteilung Stadtentwicklung/Kommunale Verkehrsplanung


Worauf kommt es uns an?

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl.-Ing. TH/FH, B.Sc. oder M.Sc.) Verkehrswesen, Wirtschaftsingenieurwesen, Stadt- und Regionalplanung, Geografie oder einem vergleichbaren Studiengang mit dem Schwerpunkt Verkehrswesen
  • eine zertifizierte Ausbildung zur kommunalen Mobilitätsmanagerin/zum kommunalen Mobilitätsmanager ist wünschenswert
  • praktische Erfahrung im Bereich der strategischen und konzeptionellen Verkehrsentwicklung
  • umfassendes Fachwissen sowie fundierte Kenntnissen in den Bereichen Grünordnungs- und Objektplanung, Landschaftsbau sowie Kenntnis über die aktuellen Richtlinien und Normen inklusive des Vergaberechts (VOB/ VOL/ UVgO)
  • analytisches, methodisches und kreatives Denken, Eigeninitiative und Kommunikationsstärke
  • fundierte Kenntnisse der maßgebenden technischen Regelwerke
  • Fähigkeit, Maßnahmen des Mobilitätsmanagements überzeugend und nachvollziehbar gegenüber der Öffentlichkeit und in politischen Arbeitskreisen zu vertreten
  • sicheres Auftreten im Umgang mit internen und externen Gesprächspartnern
  • Kooperations- und Kompromissfähigkeit, zielorientiertes Handeln sowie gedankliche und operative Flexibilität
  • Eigeninitiative, Organisationsfähigkeit sowie Entscheidungs- und Durchsetzungsvermögen
  • gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • die Bereitschaft, gelegentlich Termine außerhalb des regulären Arbeitszeitrahmens wahrzunehmen
  • sicherer Umgang mit MS-Office sowie ArcGIS


Ferner sollten Sie verfügen über die Fähigkeit

  • Projekte aktiv voranzutreiben
  • einer schnellen Auffassungsgabe
  • teamorientiert zu arbeiten

Was bieten wir Ihnen?

  • ein interessantes, anspruchsvolles und abwechslungsreiches Betätigungsfeld in einem engagierten Team
  • eine unbefristete Stelle in Vollzeit im Angestelltenverhältnis mit derzeit 39 Stunden/Woche
  • flexible Arbeitszeiten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • eine zusätzliche Altersvorsorge im Rahmen der tarifvertraglichen Leistungen
  • ein kostengünstiges Job-Ticket

Die Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Für weitere Informationen steht Ihnen gerne Frau Wibke Krause, Tel. 02202/14-1466, zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und eventuelle weitere Qualifikation, Arbeitsproben) senden Sie bitte bis zum 12.11.2019 an:


Stadt Bergisch Gladbach
Der Bürgermeister
Fachbereich 1-11
Postfach 20 09 20
51439 Bergisch Gladbach
oce7dec24ae8b4909a98d2a4023d74c1e.deharde@384a61957c6b4d31b2185f8e2b86ba2astadt-gl.de


Vorstellungskosten werden von der Stadt Bergisch Gladbach nicht erstattet. Bitte beachten Sie im Falle einer elektronischen Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen, dass nur PDF-Anhänge akzeptiert werden. Bitte keine „zip-Dateien“.


Bei uns arbeiten1187Mitarbeitende, 884 Vollzeitkräfte, 89 Auszubildende und hoffentlich bald Sie.

Im Team etwas Gutes tun

Das sagen unsere Mitarbeiter*innen:

Ich arbeite seit 27 Jahren bei der Stadt Bergisch Gladbach im Abwasserwerk und schätze die abwechslungsreichen sowie spannenden Aufgaben.

Daniela Reuscher, Planung und Leitung von Kanalbauwerken